Energiewechsel

Aalen: Sternwarte geöffnet

Pressemeldung vom 29. August 2013, 16:11 Uhr

Die Aalener Sternwarte ist im September bei klarem Himmel jeden Freitagabend ab 20 Uhr geöffnet. Mitglieder der Astronomischen Arbeitsgemeinschaft Aalen (AAAA) entführen die Besucher in die scheinbar unendlichen Weiten des Weltalls.

Bis voraussichtlich 25. September besteht die letzte Möglichkeit in diesem Jahr, um noch einmal den Saturn mit seinem beeindruckenden Ringsystem am abendlichen Firmament aufzusuchen, bevor dieser in der Dämmerung ertrinkt. Die Strahlkraft der Venus als „Abendstern“ nimmt trotz der südlichen Stellung mit zusätzlicher Abschwächung durch die horizontnahen Dunstschichten weiter zu, wird aber erst im November ihr Maximum erreichen. Im Teleskop können die sonnenfernen Planeten Uranus und Neptun aufgesucht werden. Darüber hinaus können in diesem Monat u.a. die Überreste sonnenähnlicher Sterne am Nachthimmel beobachtet werden. Die schönsten Exemplare dieser sog. planetarischen Nebel finden sich mitten im „Sommerdreieck“, einer Konstellation aus drei Sternbildern mitten im hellsten Teil der Milchstraße, die sich an klaren Abenden gut sichtbar über den Himmel spannt.

Zusätzlich besteht jeden Sonntag zwischen 14 und 16.00 Uhr bei klarem Himmel die Möglichkeit, die Sonne mit Hilfe spezieller Filter gefahrlos an verschiedenen Teleskopen zu beobachten.
Die Sternwarte befindet sich in den Parkanlagen auf der Schillerhöhe nahe beim Mahnmal. Der Besuch ist kostenlos.

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis