Energiewechsel

Aalen: Produktiv, Kreativ BIWAQ – Handwerkliche Kurzqualifizierung

Pressemeldung vom 27. Juni 2016, 14:21 Uhr

Ohne graue Theorie und nur mit praktischen Übungen konnten sieben junge Menschen unter Anleitung von Handwerkermeistern aus der Region Aalen ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen und erhielten ein Zertifikat. Die Qualifizierung fand vom 30. Mai bis 8. Juni im Rahme des Projekts BIWAQ (Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier) im Treffpunkt Rötenberg statt.

Kaum zu glauben, was innerhalb von kurzer Zeit gelernt und geschaffen werden kann. Fünf Männer und zwei Frauen nahmen an der diesjährigen handwerklichen Kurzqualifizierung des BIWAQ „Bunt. Charmant. Rötenberg“ teil. Innerhalb von acht Tagen entstanden im Treffpunkt Rötenberg, unter anderem eine neue Grillstelle, Wände wurden frisch gestrichen im Jugendraum und auch die Rasenflächen wurden erneuert. Ebenso wurden aus Europaletten Sitzgelegenheiten für den Außenbereich des Treffpunkts Rötenberg angefertigt.

Die Anleitung der Teilnehmer bei der handwerklichen Kurzqualifizierung übernahmen dieses Jahr die Unternehmen Feichtenbeiner Bau GmbH, Holzbau Welzel, Klein Metalldesign GbR, Garten- und Landschaftsbau Augustin und Malermeister Auchter.

Die Zeit der handwerklichen Kurzqualifizierung war für die TeilnehmerInnen sehr produktiv und kreativ zugleich. So zum Beispiel auch für Steffi, eine gelernte Bäckerin. Sie gehört zu den Frauen, die handwerklich geschickt sind und auch Spaß daran haben. Egal, ob beim Wändestreichen, Möbelbauen, Maurerarbeiten oder Gartenarbeit packt sie an und macht mit großem Engagement mit. Die alleinerziehende Mutter mit zwei kleinen Kindern sucht eine Beschäftigung, die mit der Familie vereinbar ist. Arbeiten auf 450 €-Basis seien für sie eine Zwischenlösung, aber kein Weg zur finanziellen Unabhängigkeit. „Ich will mich und meine Kinder voll und ganz selbst versorgen können.“

Eine Besonderheit der diesjährigen handwerklichen Kurzqualifizierung bei BIWAQ war die Herstellung von Sitzgelegenheiten aus Europaletten in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Holzbau Welzel. Während der Aktion „Aalen City blüht – handwerklich“ vom 01. Juli 2016 bis 28. August 2016 werden die Sitzgelegenheiten leihweise auf dem Spritzenhausplatz aufgestellt. In diesem Zusammenhang wird ein Selfie-Fotowettbewerb „Wir machen Pause – macht mit!“ veranstaltet. Einfach ein Selfie machen, unter den Hashtags #AalenskleineGartenschau und #BIWAQ hochladen. Gewinnen kann man Theaterkarten des Theaters der Stadt Aalen oder Einkaufsgutscheine von Aalen City aktiv e.V..

Das Förderprojekt BIWAQ „Bunt. Charmant. Rötenberg.“ wird seit Juni 2015 in Aalen im Stadtgebiet Rötenberg durchgeführt. Angelegt ist das Stadtteilentwicklungsprojekt auf dreieinhalb Jahre. Die Stadt Aalen erhielt den Zuschlag für das Gemeinschaftsprojekt BIWAQ (Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier), das aus Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert wird. Das Aalener Sozialunternehmen AJO e.V. und die MAHLZEIT-Ostalb GmbH sind Projektpartner der Stadt Aalen.

Aktuelle Informationen sowie Veranstaltungshinweise sind erhältlich unter www.teffpunkt-roetenberg.de, www.ajoev.com, Facebook oder im BIWAQ-Büro, Bahnhofstr. 119, Telefon: 07361 9756661 und Treffpunkt Rötenberg, Charlottenstraße 19, Telefon: 07361 973069-11.

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis