Energiewechsel

Aalen: Parkplätze in der Aalener Innenstadt während der Adventszeit

Pressemeldung vom 27. November 2015, 08:05 Uhr

Während der Adventszeit beginnend ab dem ersten Adventswochenende am 28. November 2015 stehen in der Tiefgarage des Ostalbkreishauses am Samstag von 8 Uhr bis 18 Uhr rund 160 gebührenpflichtige Parkplätze auf zwei Ebenen zur Verfügung. Ab dem 4. Dezember ist die Tiefgarage des Ostalbkreishauses an den Adventswochenenden auch am Freitag ab 14 bis 18 Uhr geöffnet. Des Weiteren sind in der Tiefgarage der Kreissparkasse Hauptgeschäftsstelle in der Bahnhofstraße an den Adventssamstagen von 8.30 bis 18 Uhr 70 gebührenpflichtige Parkplätze nutzbar.

Die Sonderöffnung der Tiefgaragen an den Wochenenden bleibt bis zum Abschluss der Sanierung der Rathaus- Tiefgarage voraussichtlich im Mai 2016 bestehen.

Weitere Parkplätze in der Innenstadt

Neben den Parkhäusern der Stadtwerke Aalen im Rathaus, dem Reichsstädter Markt, Spritzenhausplatz, Spitalstraße und P&R-Parkhaus am Bahnhof stehen 400 Stellplätze im Einkaufscenter Mercatura zur Verfügung. Auf dem ehemaligen Gaskessel-Areal in der Hirschbachstraße haben die Stadtwerke Parkflächen eingerichtet.

An der Stuttgarter Straße Richtung stadtauswärts wurden gebührenfreie Parkflächen zur Nutzung mit der Parkscheibe eingerichtet.

Parkplätze mit Parkscheinautomat gibt es unter anderem unter der Hochbrücke hinter der Marienkirche, in der Curfeßstraße und im Östlichen Stadtgraben. Kostenloses Parken mit Parkscheibe ist für maximal vier Stunden auf den Parkflächen zwischen Samariterstift und der Bahn-linie möglich. Auf dem Greutplatz kann ohne Zeitbe-schränkung geparkt werden.

Mit dem Aalener Weihnachtsbus in die City

An den vier Adventsamstagen bieten ACA Aalen City Aktiv in Zusammenarbeit mit den Aalener Busunternehmen eine Weihnachtsbus-Familien-Tageskarte zum Sonderpreis von 4 Euro. Mit der Tageskarte können 5 Personen, wobei je zwei Kinder bis 14 Jahre als eine Person zählen, den ganzen Tag lang mit dem Linienbus im gesamten Stadtgebiet von Aalen unterwegs sein.

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis