Energiewechsel

Aalen: Papier und Stein – Ausstellung in der Galerie im Rathaus Aalen noch bis 25. November 2015

Pressemeldung vom 16. November 2015, 10:34 Uhr

„Mehrteilige Arbeiten“ heißt die Ausstellung von Rotraud Hofmann und Iris Flexer, die noch bis 25. November besucht werden kann.

Als zurückhaltend und minimalistisch lassen sich die Skulpturen von Rotraud Hofmann beschreiben. Ihre Arbeiten beruhen auf persönlichen Erfahrungen, die durch das Umsetzen in die plastische Form objektiviert werden. Logik und Klarheit der Form sind Voraussetzung für eine gültige Aussage. Die Stele als Zeichen im Raum, die Bodenplastik der horizontalen Ebene verbunden, sind Themen, die sich durch viele Jahre hindurchziehen. Die neueren Skulpturen sind mehrteilig. Sie sind gefügt und gebaut. Parallel dazu entstehen Kreidezeichnungen, die sich auf die Skulpturen beziehen.

Als Gegenpol bzw. Ergänzung zu den Steinskulpturen zeigt Iris Flexer Radierungen, lichtdurchlässige Papierarbeiten und malerische Arbeiten. Ein Gegensatz des Materials und des formalen Prinzips. Papier ist für die Künstlerin lebendige Materie. Zusammengenähte Buchseiten, oder luftig verklebte Collagen, die teilweise frei hängend in den Raum installiert werden.

Die Übereinstimmung und die geistige Verwandtschaft der beiden Künstlerinnen erschließen sich in der Zusammenschau: Die Zurückhaltung in der Farbigkeit, die zusammengefügten Formelemente und der gedanklich konzipierte Zwischenraum, der bei Rotraud Hofmanns Skulpturen wie bei den Papierarbeiten von Iris Flexer sichtbar werden.

Öffnungszeiten

Rathaus Aalen, Marktplatz 30, 73430 Aalen
Montag bis Mittwoch von 8.30 bis 16 Uhr Donnerstag, 8.30 bis 18 Uhr Freitag, 8.30 bis 12 Uhr
Freitag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr
Informationen sind erhältlich beim Amt für Kultur und Tourismus der Stadt Aalen unter Telefon: 07361 52-1110 oder unter E-Mail: kunst@aalen.de

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis