Energiewechsel

Aalen: Lesung und Gespräch mit der Philosophin Natalie Knapp

Pressemeldung vom 18. Januar 2017, 09:30 Uhr

Macht Denken glücklich? So heißt die neue gemeinsame Veranstaltungsreihe der Beauftragten für Chancengleichheit, dem Theater der Stadt Aalen und der vhs Aalen. Es soll Zeit und Raum gegeben werden, um aus gewohnten Denkzusammenhängen auszusteigen, die Lust am eigenen Denken sowie gemeinsame Denkprozesse anzustoßen und neue Impulse zu erhalten. Den Anfang macht am Donnerstag, 26. Februar um 19 Uhr im Theater der Stadt Aalen, im Alten Rathaus die Philosophin Natalie Knapp mit ihrem Buch „Der unendliche Augenblick. Warum Zeiten der Unsicherheit so wertvoll sind“.

Wir machen Schritte ins Ungewisse, die häufig von Angst begleitet sind. Doch solche Umbruchsphasen aktivieren auch unser schöpferisches Potential. Sie lassen uns Entdeckungen und Erfahrungen machen, die uns in ruhigeren Jahren Halt und Richtung geben. Es sind Phasen, in denen das Leben mit besonderer Intensität spürbar wird. Und zu keiner anderen Zeit ist es leichter zu erkennen, was wirklich zählt. Natalie Knapp plädiert dafür, sowohl private als auch gesellschaftliche Übergangszeiten nicht möglichst schnell hinter sich lassen zu wollen, sondern sie auf eine neue Art wertzuschätzen. In ihrem neuen Buch erklärt sie, warum Zeiten der Unsicherheit so wertvoll sind. Im Anschluss an die Lesung gibt es Gelegenheit bei einem gemeinsamen Gespräch über offene Fragen und philosophische Ideen zum Thema Unsicherheit weiter nachzudenken.

Abendkasse: Eintritt 5 Euro

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis