Energiewechsel

Aalen: Integrationsministerin Bilkay Öney nahm am Dienstag Abend, 25. März an einer Podiumsdiskussion im Kino am Kocher teil

Pressemeldung vom 26. März 2014, 09:30 Uhr

In Kooperation mit der Volkshochschule widmet sich das genossenschaftliche Kino dem Thema „Integrati-on“ und zeigte den Film „Werden Sie Deut-scher“.

Oberbürgermeister Thilo Rentschler empfing Öney zuvor im Rathaus. Er stellte ihr das Projekt „Azubi statt ungelernt“ vor, mit dem seit Anfang 2013 mehr Jugendliche mit Migrationshintergrund in eine Ausbildung gebracht werden sollen bzw. Jugendliche während der Ausbildung begleitet werden. Außerdem informierte er Öney über das jährlich stattfindende Internationale Fest. „Zum 30-jährigen Jubiläum dieser Veranstaltung wurde letztes Jahr die Sommeraktion ‚Wir sind Aalen‘ organi-siert. Dabei waren 50 großformatige Porträts von Aalener Bürgerinnen und Bürgern mit Migrationshintergrund in der ganzen Innenstadt aufgestellt. Insgesamt leben in Aalen Menschen aus 120 Nationen“ betonte das Stadt-oberhaupt.

Bilkay Öney war beeindruckt. „Ich bin der Meinung, dass wir das Thema Integration zu den Menschen tragen müssen. Die vorgestellten Projekte machen das auf vor-bildliche Art und Weise.“ Der Eintrag von Bilkay Öney im Goldenen Buch lautet: „Eine Stadt mit guten Ideen und guten Projekten für die Bürger/Innen braucht keine Willkommenskultur, son-dern lebt sie. Darauf kommt es an.“

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis