Energiewechsel

Aalen: gepachtete Wiesenfläche im Heimatwinkel wird Parkplatz

Pressemeldung vom 28. Juli 2014, 10:04 Uhr

Der Gemeinderat der Stadt Aalen hat am 24.07. beschlossen, die gepachtete Wiesenfläche im Heimatwinkel in Unterrombach zur dauerhaften Nutzung als Parkplatz für die Hochschule Aalen und den VfR Aalen zu ertüchtigen.

Oberbürgermeister Thilo Rentschler erklärt, dass diese Parkfläche ein wichtiger Baustein für das Parkierungs-konzept der Hochschule sei.
Die Parksituation rund um die Hochschule Aalen ist be-reits seit längerem angespannt, weil die Anzahl der Parkflächen nicht annähernd proportional zur stetig steigen-den Anzahl der Studenten erweitert werden konnte. Au-ßerdem werden ÖPNV-Angebote sowie Fahrgemein-schaften noch nicht in einem wünschenswerten Maß genutzt.

Aus diesem Grund haben das Land Baden-Württemberg und die Stadt Aalen in den vergangenen Monaten inten-siv Verhandlungen geführt, um die Situation weiter zu entspannen. Die Wiese im Heimatwinkel ist von der Stadt Aalen bereits gepachtet und mit Kunststoffrasen-gitter belegt. Sie wurde in der Vergangenheit für Heim-spiele des VfR Aalen benutzt und befindet sich in unmit-telbarer Nähe zur Hochschule.

Die Kosten für die Herstellung der 163 Parkflächen betragen 74.000 Euro. Zur Refinanzierung wird mit dem Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg ein Pachtvertrag abgeschlossen.

Um die gefahrenfreie Zufahrt zu ermöglichen, ist eine Anpassung bei der Ampelsteuerung der Kreuzung Wel-landstraße/Zufahrt Westumgehung erforderlich. Die Kosten für die Schaffung der Zufahrt von der Wellandstraße mit Ampelsteuerung belaufen sich auf 19.000 Euro.

Pressemeldung

Ihr/e Gesprächspartner/in
Karin Haisch
presseamt@aalen.de

Zimmer-Nr.
122
Telefon
07361 52 1122
Telefax
07361 52 1902
Presse-Nr.
488
Datum
28.07.2014

Parkplatz im Heimatwinkel wird ertüchtigt
Der Gemeinderat der Stadt Aalen hat am 24.07. beschlossen, die gepachtete Wiesenfläche im Heimatwinkel in Unterrombach zur dauerhaften Nutzung als Parkplatz für die Hochschule Aalen und den VfR Aalen zu ertüchtigen.

Oberbürgermeister Thilo Rentschler erklärt, dass diese Parkfläche ein wichtiger Baustein für das Parkierungskonzept der Hochschule sei.

Die Parksituation rund um die Hochschule Aalen ist bereits seit längerem angespannt, weil die Anzahl der Parkflächen nicht annähernd proportional zur stetig steigenden Anzahl der Studenten erweitert werden konnte. Außerdem werden ÖPNV-Angebote sowie Fahrgemeinschaften noch nicht in einem wünschenswerten Maß genutzt.

Aus diesem Grund haben das Land Baden-Württemberg und die Stadt Aalen in den vergangenen Monaten intensiv Verhandlungen geführt, um die Situation weiter zu entspannen. Die Wiese im Heimatwinkel ist von der Stadt Aalen bereits gepachtet und mit Kunststoffrasengitter belegt. Sie wurde in der Vergangenheit für Heimspiele des VfR Aalen benutzt und befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Hochschule.

Die Kosten für die Herstellung der 163 Parkflächen betragen 74.000 Euro. Zur Refinanzierung wird mit dem Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg ein Pachtvertrag abgeschlossen.

Um die gefahrenfreie Zufahrt zu ermöglichen, ist eine Anpassung bei der Ampelsteuerung der Kreuzung Wellandstraße/Zufahrt Westumgehung erforderlich. Die Kosten für die Schaffung der Zufahrt von der Wellandstraße mit Ampelsteuerung belaufen sich auf 19.000 Euro.

Bei Heimspielen des VfR Aalen stehen die Parkflächen ebenfalls zur Verfügung.

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis