Energiewechsel

Aalen: GeoApp wird gut angenommen

Pressemeldung vom 3. Februar 2015, 10:16 Uhr

Die Stadt Aalen liefert seit Juli 2014 mit der GeoAppAalen vielfältige Informationen, die auf mobilen Geräten wie Handy oder Tablet eine große Nachfrage finden.

Wo ist die nächste Bushaltestelle? Ist das Parkhaus noch frei? Wo ist die nächste öffentliche Toilette? Um auf diese und viele weitere Fragen mit Raumbezug kostenlos unterwegs eine Antwort zu finden, haben bereits über 2.000 Bürger die App der Stadt Aalen heruntergeladen.

Die Zugriffe auf das städtische Geodatenportal, mit durchschnittlich 1.000 Besuchern täglich, sind nach Einführung der GeoAppAalen auf bis zu 1.300 Besucher angestiegen. Davon greifen inzwischen 25 % der Nutzer über mobile Endgeräte zu.

Der in die GeoAppAalen integrierte Schadensmelder, mit dem ganz einfach Schäden oder Anregungen an die Stadtverwaltung geschickt werden können, wird positiv angenommen. In der Regel können die eingegangenen Meldungen kurzfristig erledigt werden. Es ist angedacht, die Erledigungsvermerke zu den einzelnen Meldungen transparent in der GeoAppAalen zu präsentieren.

Aufgrund von Anregungen wurden einzelne Funktionen ergänzt. Die wichtigsten Ergänzungen sind Hilfeseiten, die Messfunktion und eine Volltextsuche.

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis