Energiewechsel

Aalen: „Die Maus, die brüllte“

Pressemeldung vom 13. März 2017, 14:46 Uhr

Die Württembergische Landesbühne Esslingen bringt am Montag, 27. März 2017 um 20 Uhr in der Stadthalle Aalen ein komödiantisches Stück Weltliteratur auf die Bühne.

Das Theaterstück basiert auf dem gleichnamigen Roman von Leonhard Wibberley aus dem Jahr 1955, der als „ein wundersam bizarrer Klassiker der Weltliteratur, eine fesselnde Erzählung über politische Moral“ gilt. 1959 wurde „Die Maus, die brüllte“ als Filmkomödie produziert.

Das Herzogtum Groß Fenwick ist mit seinen 6000 Einwohnern und 15 Quadratmeilen das kleinste Land der Welt. Zum Reichtum des Staates gehören eine bunte Schar an Feldmäusen und ein exzellen¬ter Wein, mit dessen Verkauf sich das Land am Leben hält. Als ein kalifornischer Unternehmer eine billige Imitation des Weines auf den Markt bringt, steht Groß Fenwick vor dem Bankrott. Da hat die 22-jährige Großherzogin Gloriana XII. die entscheidende Idee: Man werde der USA den Krieg erklären, diesen verlieren, damit man von der Wiederaufbauhilfe der Amerikaner profitieren kann. Mit einer Handvoll Männern, gerüstet mit mittelalterlichen Waffen und einem gecharterten Segelboot stürmen sie nach New York…..

Karten sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information Aalen Telefon: 07361 52-2358 sowie unter www.reservix.de und an der Abendkasse erhältlich.

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis