Energiewechsel

Aalen: Die ganze Stadt im Flower Power-Feeling

Pressemeldung vom 2. Juli 2014, 09:31 Uhr

Seit vergangenen Freitag blüht in der Aalener Innenstadt die Hippiezeit auf. Acht Plätze wurden von den Gärtnerinnen und Gärtnern zum Thema Flower Power gestaltet.

Große Peacezeichen, ein beeindruckender Nachbau der Golden Gate Bridge, lebensgroße Hippiefiguren, ein Mohnfeld und alles eingebettet in fachmännisch gestaltete Blumenbeete. So präsentiert sich die gemeinsame Sommeraktion des Innenstadtvereins Aalen City aktiv und der Stadt Aalen. „Aalen City blüht ist eine einzigartige Aktion in der Region. Es freut mich sehr zu sehen, wie dieses Event unsere Innenstadt mit Leben füllt“, so Oberbürgermeister Thilo Rentschler.

Die Innenstadt wird zum Erlebnisgarten

Die Stadtgärtnerei verwandelt in diesem Jahr den Rathausvorplatz in eine Konzertlandschaft angelehnt an die Eindrücke des Woodstock-Festivals der 1960er Jahre. Bunt wird es auch am Marktbrunnen, künstlerisch gestaltete Blumentöpfe, bepflanzt von der Gärtnerei Lessle, werden von einem großen Regenbogen eingerahmt.

Besondere Farbkleckse setzen die Gärtnereien Ulrich und Klewenhagen: Peacezeichen mit einem Durch-messer von zwei Metern lassen um die Stadtkirche das Gefühl des Summer of Love aufkommen.

Discofever erwartet alle Besucher entlang der Reich-sstädter Straße. Besprayte Ölfässer und tanzende Per-sonen hat die Gärtnerei Goldammer in Szene gesetzt.

Kurt Gläss und sein Team haben die Stadt San Fransisco nach Aalen geholt. Eine begehbare Wasserlandschaft rund um die Nachbildung der Golden Gate Bridge machen den Spritzenhausplatz zum kalifornischen Domizil.
Hippiefiguren, bepflanzte Trommeln und knallbunte Mustertapeten sind auf dem Platz rund um den Regenbaum zu sehen. Arne und Nicole Weber haben zusammen mit ihrem Team unter dem Motto Hippieworld eine farbenfrohe Welt mit zahlreichen Details geschaffen.

Das Thema Liebe wurde von der Gärtnerei Stegmeier aufgenommen und ist am Storchenplatz in vielen Elementen und Pflanzen wieder zu entdecken. Selbst die Initiative ergriffen hat in diesem Jahr das Café Puccini, indem sie den Platz vor dem Ärztehaus passend zur Sommeraktion selbst gestaltet haben.

Da die Jahre der Flower Power Zeit vor allem durch die Musik geprägt waren, sind an jedem Platz QR-Codes zu finden, die zum passenden Musikstream führen und die Sommeraktion auch akustisch erlebbar machen.
Alle ziehen an einem Strang.

„Was mich jedes Jahr aufs Neue an der Sommeraktion begeistert, ist die herausragende Zusammenarbeit aller Mitwirkenden.“, sagt Citymanager Reinhard Skusa. Über dreißig Handwerksbetriebe, Medienunternehmen, Soziale Einrichtungen und Künstler halfen in diesem Jahr, die Sommeraktion gemeinsam zum Ziel zu bringen.

Zusammen mit allen Mitwirkenden wird Aalen City blüht am Donnerstag, 3. Juli um 17 Uhr auf dem Marktplatz offiziell eröffnet. Die Morrisons werden mit schamanischen Rhythmen und hypnotischen Klängen für die passende musikalische Atmosphäre sorgen.

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis