Energiewechsel

Aalen: Der Herbst hält Einzug und seit jeher beginnen die Menschen zu dieser Zeit die Früchte des Sommers einzuwecken und zu konservieren

Pressemeldung vom 23. September 2016, 12:53 Uhr

Für die Fülle der Beeren und Früchte bietet sich da die Zubereitung des Gsälz an. Eine beliebte Art der Haltbarmachung, die den vergangenen Sommer nochmals auf den Tisch bringt.

Gemeinsam mit dem Wochenmarkt stellt der Innenstadtverein „Aalen City aktiv“ zu diesem Thema anlässlich des Herbstmarktes am Freitag, 7. Oktober und Samstag, 8. Oktober 2016 auf dem Spritzenhausplatz einen ersten Aalener Gsälzwettbewerb auf die Beine.

Gesucht und prämiert wird das beste Gsälz der Region.

Eingereicht werden können, neben der klassischen Erdbeermarmelade, alle auf Erdbeerbasis eingekochten Produkte – so zum Beispiel auch ein Erdbeer-Himbeergsälz oder ähnliche Köstlichkeiten.

Die Bewerber werden gebeten, ihr Gsälz (pro Person nur ein 200 ml Glas) am Freitag, dem 8. Oktober, auf dem Herstmärktle am Gsälzstand abzugeben.

Die Prämierung erfolgt am darauffolgenden Samstag live durch eine unabhängige Jury auf dem Spritzenhausplatz.

Mitglied der Jury ist die Gsälzkönigin des Gmünder Gsälzwettbewerbs 2015, Anita Bees aus Hüttlingen.

Den ersten drei Plätzen winken Einkaufsgutscheine des ACA im Wert von 200, 100 und 50 Euro.

Anmeldescheine für den Wettbewerb sind auf dem Aalener Wochenmarkt erhältlich.

An diesem Samstag, 8. Oktober 2016 werden ab 11 Uhr, von Mode Funk einhundert kleine Probiererle von Anita Bees an die Kunden ausgegeben. So lange der Vorrat reicht.

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis