Energiewechsel

Aalen: Das Projekt BIWAQ – Bunt

Pressemeldung vom 15. September 2016, 15:40 Uhr

Wie Genuss und gesund miteinander verschmelzen können, wurde auch wieder bei der Aktion Mittagstisch auf dem Rötenberg bewiesen. Mit einer festlich gedeckten Tafel startete am vergangenen Freitag um Punkt 12 Uhr der BIWAQ-Mittagstisch „Tischlein deck dich – auf dem Rötenberg“. Die Ausbildungsleiterin Traude Laiple-Hammer und ihre Auszubildenden zur Hauswirtschafterin des Projekts BIWAQ zeigten vollen Einsatz. Seit früh morgens waren die Frauen am Schaffen und Machen. Selbstgemachter schwäbischer Kartoffelsalat, dazu kross gebratenes Fischfilet mit selbstgemachter Remoulade, wohlduftender Gurkensalat und grüner Blattsalat. Angerichtet auf dem Teller einfach ein Augenschmaus und köstlich. „Das ist ein Sonntagsessen am Freitag“, sagte Lorenz Saier. Die Namensfindung für den Mittagstisch erfolgte durch einen im August gestarteten Namenswettbewerb. Das Projekt BIWAQ – Bunt. Charmant. Rötenberg. bedankt sich für die rege Teilnahme und die tollen Ideen. Die Jury wählte den Namen BIWAQ-Mittagstisch „Tischlein deck dich – auf dem Rötenberg“, der mehrfach vorgeschlagen wurde, aus. Per Losentscheid wurde als Gewinnerin des Wettbewerbs Heidi Mack aus Ellwangen bestimmt. Die glückliche Gewinnerin erhält einen Monat „Mittagessen umsonst“ beim „Tischlein deck dich – auf dem Rötenberg“. Für die Bewohner des Rötenbergs, wie auch alle Bewohner der Stadt Aalen, bietet BIWAQ im Treffpunkt Rötenberg ab 9. September einen Mittagstisch an. BIWAQ-Auszubildende zur staatlich anerkannten HauswirtschafterIn bereiten zweimal in der Woche, dienstags und freitags, von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr ein Mittagessen zu. Die Aktion wird u.a. vom Förderverein Rötenberg e.V. und EDEKA unterstützt. Gekocht wird gutbürgerliche Hausmannskost aus vollwertigen, regionalen und biologischen Lebensmitteln. Ein Mittagessen kostet 5,50 Euro. Geplant sind besondere Aktionen, wie z.B. einmal im Monat eine internationale Küche und ein veganes Essen. Der monatliche Speiseplan wird frühzeitig auf den Internetpräsenzen von BIWAQ veröffentlicht (www.ajoev.com). Das Förderprojekt BIWAQ – Bunt. Charmant. Rötenberg. wird seit Juni 2015 in Aalen im Stadtgebiet Rötenberg durchgeführt. Angelegt ist das Stadt-Teilentwicklungsprojekt auf dreieinhalb Jahre. Die Stadt Aalen erhielt den Zuschlag für das Gemeinschaftsprojekt BIWAQ (Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier), das aus Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und des Europäischen Sozialfonds gefördert wird. Das Aalener Sozialunternehmen AJO e.V. und MAHLZEIT-Ostalb GmbH sind Projektpartner der Stadt Aalen.

Aktuelle Informationen sowie Veranstaltungshinweise unter www.aalen.de, www.ajoev.com, Facebook oder im BIWAQ-Büro, Bahnhofstr. 119, Telefon: 07361 9756661 und Treffpunkt Rötenberg, Charlottenstraße 19, Telefon: 07361 973069-11.

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis