Energiewechsel

Aalen: Black Beauty – Das Wesen der Lacktechnik

Pressemeldung vom 7. Mai 2014, 08:43 Uhr

Europäischer Frauenschmuck begegnet traditionellem japanischem Männerschmuck in der Galerie im Alten Rathaus. Führung am Sonntag, 29. Juni um 14.30 Uhr in der Ausstellung „Shibui – einfach nur schön“

Die Technik des japanischen Lackes basiert auf den in China seit Jahrtausenden angewandten Materialien und Techniken. Der natürliche Saft des Lackbaumes (urushi) wird raffiniert und ermöglicht eine Vielzahl an Techniken und Erscheinungsbildern, die bis heute mit keinem künstlichen Material kopiert oder in ihrer Ästhetik erreicht wurden. Durch ein spezielles Enzym härtet der japanische Lack unter hoher Luftfeuchtigkeit stärker aus als alle anderen asiatischen Lacke, wodurch spezielle Einstreutechniken möglich sind, die man nur an japanischen Arbeiten findet. Bis heute hat urushi seinen hohen Stellenwert in der japanischen Kunst und Kultur nicht verloren, bedeutende Meister werden immer noch in den Stand der „Menschlichen Nationalschätze“ erhoben
Günther Heckmann, Experte für Japanlack und Fotograf erläutert ab 14.30 Uhr die hohe Kunst der japanischen Lackherstellung und -verarbeitung.

Öffnungszeiten Galerie im Alten Rathaus
Marktplatz 4, 73430 Aalen
Dienstag bis Sonntag 14 bis 17 Uhr
Samstag 11 bis 17 Uhr

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis