Energiewechsel

Aalen: Aktuelles aus der Aalener Lokalen Agenda 21

Pressemeldung vom 22. November 2013, 08:59 Uhr

Vorstellung des neuen barrierefreien Stadtführers „Aalen für Alle“ in der Stadtbibliothek Aalen vom 25. bis 29. November 2013

In einer Auflage von 1.500 Exemplaren finden sich auf 280 Seiten – barrierefrei in Großschrift – Tipps und Hinweise für Menschen mit Handicaps und andere Zielgruppen, die über spezifische Barrieren informiert werden. Wo können Eltern ihr Baby wickeln, welche Geschäfte sind mit Kinderwagen oder Rollatoren erreichbar? Wo stören zu schmale Türen oder zu enge Aufzüge? Rund 500 Adressen hat die Agendagruppe „Aalen barrierefrei“ genauestens unter die Lupe genommen, und 400 Adressen in den überarbeiteten Stadtführer aufgenommen. Die Erstauflage aus dem Jahr 2010 war vergriffen und die Aktualisierung war den ehrenamtlich arbeitenden Mitgliedern der Agendagruppe ein wichtiges Anliegen.

Erstmals vorgestellt wird der überarbeitete Stadtführer am Montag, 25. November 2013 um 15 Uhr bei der Übergabe an Oberbürgermeister Thilo Rentschler.

Begleitend zur Präsentation des Stadtführers gibt es einen von den Mitarbeitern der Stadtbücherei und der Agendagruppe zusammengestellten Büchertisch zu den Themen Behinderung und Inklusion. Neben Romanen werden Erfahrungs- und Reiseberichte sowie verschiedene Handicap-Zeitschriften präsentiert. Dieser Büchertisch bietet in der Zeit vom 25. bis 29. November 2013 im 1. Stock der Stadtbibliothek interessante Informationen zu den Themen Behinderung und Inklusion. An diesen Tagen wird jeweils von 14 bis 16 Uhr ein Mitglied der Agendagruppe „Aalen barrierefrei“ anwesend sein und interessierten Bürgern für Fragen zur Verfügung stehen. Nutzen Sie dies Gelegenheit zur Information und zum Gespräch. Exemplare des neuen Stadtführers „Aalen für Alle“ liegen ebenfalls zur Mitnahme bereit.

Ab Dezember 2013 ist der kostenlose Stadtführer dann im Rathaus Aalen, den Geschäftsstellen und Bezirksämtern der Teilorte sowie ausgesuchten öffentlichen Einrichtungen erhältlich. Auf der Homepage der Stadt Aalen steht eine elektronische Version als download für Interessierte zur Verfügung.

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis