Energiewechsel

Aalen: Aktueller Baustellenplan der Stadt Aalen für Juli 2014

Pressemeldung vom 2. Juli 2014, 09:38 Uhr

Einige Baustellen im Stadtgebiet konnten während der Pfingstferien fertig gestellt werden. Im Juli konzentrieren sich die Arbeiten auf wenige Projekte, die Planungen für Maßnahmen in den Sommerferien laufen auf Hochtouren.

In der Gartenstraße wird in den Sommerferien von August bis Anfang September der Straßenbelag im Abschnitt zwischen der Richard-Wagner-Straße und der Einfahrt zur BayWa saniert. Der Abschnitt wird mit Ampelregelung gesperrt. Für den Einbau des Endbelags ist eine Vollsperrung erforderlich, der genaue Termin wird über die Medien bekannt gegeben.

In der Knöcklingstraße in Unterkochen wird die Brücke über den Kocher neu gebaut. Die Straße muss während der Bauzeit bis Ende November voll gesperrt werden. Die Verkehrsregelung erfolgt über eine Umfahrung.

In der Innenstadt wird auf einem weiteren Abschnitt das Pflaster ausgetauscht. Die Arbeiten dauern im Bereich nördlich des SchwäPo-Shops zwischen Mittelbachstraße und Roßstrasse von Anfang Juli bis Mitte August. Ab August ist der Teil der Straße wieder für Fußgänger begehbar.

Auf dem Verbindungsweg zwischen Attenhofen und Oberalfingen verlegen die Stadtwerke Wasserleitungen. Der Weg muss bis Mitte September abschnittsweise ab der Dolomitstraße in Attenhofen bis nach Oberalfingen voll gesperrt werden.
In der Mönchsbuchstraße in Affalterried verlegen die Stadtwerke Ver- und Entsorgungsleitungen. Die Gesamtmaßnahme dauert bis Ende Juli.

In der Carl-Zeiss-Straße sind die Vorarbeiten für eine Belagssanierung und den Ausbau des provisorischen Kreisels durch die Stadtwerke erledigt. Der Belagseinbau und der Endausbau des Kreisverkehrs erfolgt voraussichtlich im Herbst unter Vollsperrung.

Es ist möglich, dass sich die Termine aufgrund technischer oder witterungsbedingter Umstände ändern. Der nächste Baustellenplan erscheint am 30. Juli 2014. Die Stadt Aalen bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für mögliche Behinderungen.

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis