Energiewechsel

Aalen: Aalen Sportiv – bewährte Kooperation der Sportvereine mit Stadt und Sponsoren wird fortgeführt

Pressemeldung vom 17. April 2015, 10:37 Uhr

Vertragsunterzeichnung der Kooperationspartner im Aalener Rathaus

Seit 14 Jahren läuft bereits das erfolgreiche Sportprogramm Aalen Sportiv und Anfang der Woche konnte Oberbürgermeister Thilo Rentschler die Vertreter der langjährigen Kooperationspartner der Stadt, die AOK Ostwürttemberg, die Kreissparkasse Ostalb, der Firma Rossaro sowie den Stadtverband der sporttreibenden Vereine Aalen und des Stadtverbands für Sport und Kultur e.V. Wasseralfingen zur Vertragsverlängerung auf weitere 2 Jahre bis 2017 im Aalener Rathaus begrüßen.

Inzwischen sind es 26 Sportvereine aus der Gesamtstadt Aalen, die mit ihren Sportangeboten für das attraktive Programm von Aalen sportiv sorgen und die Nachfrage nach Fitness- und Sportkursen ist enorm. Über 1.500 Kurs-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer melden sich pro Semester für einen Kurs an. „Das Angebot von Aalen Sportiv trifft den Nerv der Leute.“ ist der Oberbürgermeister überzeugt. „Dieses Kooperationsangebot auf der Vereinsebene bringt einen Mehrwert für Alle: Durch eine Bündelung der Kräfte können wir ein attraktives und umfangreiches Programm anbieten,“ erläutert er das Konzept von Aalen Sportiv.
Das Kooperationsprojekt hat es sich zum
Ziel gesetzt, die Fitness und die Gesundheit der Kurs-Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu steigern und dabei Spaß und Spiel in ungezwungener und netter Gesellschaft zu bieten. Dabei gibt es keine langfristige Verpflichtung oder vertragliche Bindung, die Kurse sind jeweils auf ein Semester angelegt. Die Sportvereine profitieren von diesem Sport-Modell, ohne Mitgliedszwang. Das Konzept kommt an, das belegen die Zahlen: waren es im Startjahr 2001 noch 600 Teilnehmende pro Jahr, ist man jetzt bei über 3.500 zufriedenen Aalen Sportiv-Kundinnen und Kunden pro Jahr angekommen.

Jugendaktionstag „Young Power Day“

Großer Beliebtheit erfreut sich auch der „Young Power Day“, an dem Kinder bis 12 Jahren das Angebot der
Sportvereine kostenlos ausprobieren können. Einen Tag lang stehen verschiedene Sportangebote zum zwanglosen Ausprobieren und Testen zur Verfügung.

Sponsoring

Weitere Kooperationspartner, die das Sportangebot nicht nur ideell, sondern auch werblich und finanziell unterstützen, sind die Stadtwerke Aalen GmbH und die Firma Decathlon. „Aalen Sportiv hilft den Vereinen, fördert die Vereinskultur, hilft dem Sport und dient der Verbesserung der Fitness und Gesundheitsfürsorge für Alle“ brachte OB Rentschler das Aalener Sport-Konzept auf einen Nenner.

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis