Energiewechsel

Aalen: „globus delicti“ – Jazz und Poesie in der Rathausgalerie Aalen

Pressemeldung vom 19. März 2015, 09:33 Uhr

Musikalische Lesung am Sonntag, 22. März 2015

Einlass: 10.30 Uhr, Beginn: 11.30 Uhr
Fritz Reutemann, Poet Wolfgang Lackerschmid, Jazz-Vibraphonist

„wortgewaltig“, die Kulturreihe zum Schubart-Literaturpreis in Aalen, findet ihre Fortsetzung mit einem poetisch-musikalischen Programm der besonderen Art. Angeboten von“globus delicti“ am Sonntag, 22.03.2015 ab 11.30 Uhr. Wolfgang Lackerschmid gehört wohl zu den virtuosesten Jazz-Vibrafonisten Europas, der die wortgewaltige Polit-Lyrik von Fritz Reutemann mit seiner Improvisationskunst den spannenden Wortkaskaden einen eigenwilligen Klang verleiht.

Fritz Reutemann war 16 Jahre zusammen mit Dr. Rainer Jehl Initiator des renommierten Schreibwettbewerbs „Irseer Pegasus“ der Schwabenakademie Irsee. Der Autor veröffentlichte sechs Lyrikbände und ist in vielen Anthologien und Literaturzeitschriften vertreten.

Wolfgang Lackerschmid spielte unter anderem mit dem Trompeter Chet Baker, dem Gitarristen Attila Zoller , dem Trompeter Kenny Wheeler, dem Saxophonisten Ray Pizzi und vielen anderen berühmten Jazzern.

Musik und Poesie ergänzen sich in sinnfälliger, auch kontrastreicher Weise. Es entsteht eine furiose Performance aus Wörtern und Klängen, die in ihrer Eigenwilligkeit hörens- und erlebenswert ist.
Schubart, der zu den „Sturm und Drang“ Dichtern des 18. Jahrhunderts gehörte und in Aalen aufwuchs, wird von Fritz Reutemann und Wolfgang Lackerschmid sehr geschätzt.

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis